Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur Startseite
 

Ausbildungsdienst Jugend

Übung der Kinder- und Jugendfeuerwehr für den Kranich-Pokal am 22. Mai 2024

 

Am 22. Mai 2024 trafen sich die Mitglieder der Kinder- und Jugendfeuerwehr zu einer Übungseinheit für den Kranich-Pokal. Der Fokus lag auf der Disziplin "Löschangriff Nass", bei der sie mit einem Wasserstrahl auf eine elektronische Zieleinheit zielen.

 

Nach einer theoretischen Einführung ging es in den praktischen Teil. Die jungen Feuerwehrleute wurden in Teams aufgeteilt, um Schläuche zu verlegen und Strahlrohre zu positionieren, während die Erwachsenen die Pumpe bedienten. Ziel war es, den Wasserstrahl präzise auf die elektronische Zieleinheit zu richten.

 

Die Übung legte besonderen Wert auf Teamarbeit und Kommunikation. Durch wiederholtes Üben gewannen die Teilnehmer an Sicherheit und Routine.

 

Die Übung war ein Erfolg: Die Jugendlichen zeigten großes Engagement und verbesserten ihre Technik erheblich. Diese Fortschritte stimmen optimistisch für den bevorstehenden Kranich-Pokal. Weitere Übungseinheiten sind geplant, um die Teams weiter zu stärken und vorzubereiten.

Üben 22.5

Bericht über das Ausbildungslager der Jugendfeuerwehr bei der Feuerwehr Hammer/Liebenwalde 

 

Am Pfingstwochenende war die freiwillige Jugendfeuerwehr zu Gast bei unseren Freunden der Feuerwehr Hammer/Liebenwalde, um an einem spannenden und lehrreichen Ausbildungslager teilzunehmen. Das dreitägige Event bot den Jugendlichen eine hervorragende Gelegenheit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in verschiedenen Bereichen der Feuerwehrarbeit zu vertiefen.

 

Freitag: Ankunft und erste Aktivitäten

 

Das Lager begann am Freitag mit dem Aufbau der Zelte, was bereits die Teamarbeit und den Gemeinschaftsgeist stärkte. Nach dem Zeltaufbau standen mehrere Stationsspiele auf dem Programm, die sowohl Geschick als auch Wissen der Teilnehmer forderten. Der Abend klang mit einem gemütlichen Grillen aus, bei dem die Kinder sich stärken und untereinander austauschen konnten.

 

Samstag: Ausbildung und Einsatzübung

 

Der Samstag stand ganz im Zeichen der Ausbildung. Am Vormittag wurden verschiedene Workshops durchgeführt, bei denen die Jugendlichen den Umgang mit einem Feuerlöscher erlernten und erste Hilfe Maßnahmen trainierten. Diese praktischen Übungen sind essenziell, um im Ernstfall schnell und richtig handeln zu können.Am Nachmittag fand eine umfangreiche Einsatzübung zum Thema Vegetationsbrand statt. Hier konnten die jungen Feuerwehrleute das Gelernte anwenden und ihre Fähigkeiten im realistischen Szenario testen. Die Übung war ein voller Erfolg und zeigte, wie gut die Jugendlichen bereits zusammenarbeiten können. Der Tag endete mit einem gemütlichen Lagerfeuer, bei dem Stockbrot gebacken wurde. Diese entspannte Atmosphäre bot den Teilnehmern die Möglichkeit, den Tag Revue passieren zu lassen und die Kameradschaft zu pflegen.

 

Sonntag: Abbau und Abschlussappell

 

Am Sonntagmorgen wurden die Zelte abgebaut und das Equipment verstaut. Zum Abschluss des Lagers gab es einen feierlichen Abschlussappell, bei dem alle Teilnehmer für ihre Leistungen und ihren Einsatz gelobt wurden. Anschließend traten alle Gruppen die Heimreise zu ihren jeweiligen Feuerwachen an.

 

Fazit: Ein erfolgreiches und lehrreiches Wochenende

 

Das Ausbildungslager war für alle Beteiligten ein voller Erfolg. Die Jugendlichen konnten nicht nur ihr Wissen und ihre Fähigkeiten erweitern, sondern auch neue Freundschaften knüpfen und bestehende vertiefen. Der Spaß kam dabei nicht zu kurz, und alle Teilnehmer freuen sich bereits auf das nächste gemeinsame Event.

 

Die freiwillige Jugendfeuerwehr bedankt sich herzlich bei der Feuerwehr Hammer/Liebenwalde für die Einladung und die hervorragende Organisation des Lagers. Wir freuen uns auf zukünftige gemeinsame Aktivitäten und weiterhin gute Zusammenarbeit.

Zeltlager

28.02.2024

In den letzten zwei Jugendfeuerwehrdiensten haben wir uns auf das Verarbeiten mit Umlenkrollen und Knotenkunde konzentriert. Dabei haben wir wichtige Fähigkeiten für den Einsatz bei der Feuerwehr trainiert und gelernt, wie man effektiv Seile handhabt und Knoten richtig bindet.

 

06.03.2024

Beim letzten Dienst haben wir mit den jüngeren Jugendfeuerwehrmitgliedern das Suchen einer vermissten Person geübt. Diese Übung ermöglichte es uns, wichtige Suchtechniken zu erlernen und unser Teamwork zu stärken. Mit den älteren Jugendlichen haben wir das Ausleuchten von Einsatzstellen behandelt und erfolgreich durchgeführt, um sicherzustellen, dass Einsatzorte optimal beleuchtet werden können.

Suche einer Vermissten Person

Heute berichten wir von unserem Ausbildungsdienst dieser beinhaltete in der Ak1 Fahrzeugkunde, und die Kinder waren beeindruckt was für hilfreiche Gerätschaften wir auf unseren Feuerwehr Fahrzeugen haben. 

In der AK2 sind wir tiefer in die Ausbildung eingestiegen, dort besprachen wir die einzelnen Fahrzeuge und deren Aufgaben. Desweiteren klärten wir mit den Jugendlichen welche einzelnen Aufgaben die Feuerwehrtrupps haben und wo sie auf dem Fahrzeug sitzen. 

Datum 24.01.24

Ausbildung

Während des letzten Dienstes mit unseren jungen Brandschützern hatten wir ein wichtiges Thema: Einbrüche auf Eisflächen. Da es zur Jahreszeit passt und auch vermehrt Kinder auf ungesicherten Eisflächen gesichtet wurden, dachten wir es wäre gut, mit den Kids darüber zu reden. Gemeinsam haben wir mehrere Methoden zur Eisrettung besprochen und wie man Einbrüche vorbeugen kann.

Datum: 17.01.24

Eisrettung